Stefan Betz (8. DW 1996/97) erhielt in der Dezember-Sitzung des FFF-Bayern Drehbuchförderung für seine Komödie „Charmanter Hund“. Beschreibung: Als 17jähriger gewann Xari Schwarzfischer beim Skirennen eine Olympiamedaille. Mit 30 Jahren sonnt sich der „charmante Hund“ immer noch in diesem Ruhm. Für die Frauen ist er der begehrenswerte Siegertyp – nur seine Gläubiger verlieren allmählich die Geduld mit ihm.

Beim Fernsehfilmfestival erhielt „Marias letzte Reise“ (Buch Ariela Bogenberger; Regie: Rainer Kaufmann) den 3sat Zuschauerpreis

Birgit Lehmann (9. DW 1997/98) geförderter Kurzfilm "Hauptsache Lehmann" hat nach dem Hessischen Filmpreis jetzt auch den "Sonderpreis" bei den MKN-Awards in Mainz erhalten. Die Regisseurin gehe "meisterlich mit der oft unterschätzten Form des Kurzfilms um und beweist einmal mehr ihr Talent für das Entdecken von Skurrilitäten im scheinbar Alltäglichen", hieß es in der Jury-Begründung anlässlich der Verleihung des Hessischen Filmpreises.

Im Januar 2006 findet in Sundance das größte und wichtigste Filmfestival für Independent- Produktionen in USA statt. Die Sektion World Cinema Competition (Documentary) zeigt Philip Grönings (3. DW 1991/92) Film "Die große Stille".

Franziska Buchs (5. DW 1993/94) TV-Movie „Heimliche Liebe - Der Schüler und die Postbotin" mit Marie Bäumer und Kostja Ullmann in den Hauptrollen, lief am 29. November 2005 erfolgreich bei Sat.1