FFF-Bayern


In der Oktobersitzung wurde Drehbuchwerkstatt und HFF München-Absolventin Michaela Kezele (21. DW 2009/2010) und ihr neues Filmprojekt Die Brücke am Ibar mit 180.000 Euro gefördert.


In der Sitzung im Dezember erhielt The Mooche von DW-Absolventin Ziska Riemann (11. DW 1999/2000) Projektentwicklungsförderung in Höhe von 35.000 Euro.
Ziska Reiman führt Regie und schrieb das Drehbuch nach einer Idee von Daniel Brühl. Bereits im Oktober erschien der neue Comic von Seyfried & Ziska: Kraft durch Freunde bei Zweitausendeins.


FFA


Bereits im Oktober hat DW-Absolvent Florian David Fitz (19. DW 2007/2008) für sein Projekt Jesus liebt mich 300.000 Euro Projektfilmförderung erhalten. Gemeinsam mit David Safier schreibt er das Drehbuch und führt selbst Regie.


Filmstiftung NRW

DW-Absolvent Georg Heinzen (2. DW 1990/91) erhielt in der Sitzung vom 2. November 2010 Drehbuchförderung für sein Buch Stalking in Höhe von 15.000 Euro.
DW-Absolventin Heike Fink (16. DW 2004/05) erhielt in der Sitzung für Low Budget Produktionen am 13. Oktober 2010 Förderung in Höhe von 30.000 Euro für ihr Dokumentarfilmprojekt Eisheimat. Heike Fink ist Produzentin und Regisseurin über die Geschichte von 238 jungen deutschen Frauen, die 1949 vom isländischen Bauernverband für ein Leben auf Island „angeworben“ wurden.

Berlinale 2011

DW-Absolventin Ziska Riemann ist mit ihrem Film Lollipop Monster in der Reihe Perspektive Deutsches Kino eingeladen. Pressetext Berlinale: „In Lollipop Monster verwandelt die Künstlerin Ziska Riemann ihre Kunst des Comiczeichnens in ein filmisch buntes Teenage-Pop-Drama mit Genre-Anklängen. Emotional, laut und schräg greifen die Filmbilder den Stil ihrer Zeichnungen auf und geben der Geschichte um die beiden Mädchen Ariane (Jella Haase) und Oona (Sarah Horváth) den entsprechenden Look. Das Drehbuch schrieb Ziska Riemann (11. DW gemeinsam mit ihrer alten Schulfreundin Luci van Org (Weil ich ein Mädchen bin), die mit ihrer Musik bewiesen hat, dass sie sich mit Teenager-Alarm sehr gut auskennt.“ Ziska Rieman (11. DW 1999/00) schrieb in der Drehbuchwerkstatt das Drehbuch Die Hunde sind schuld, das mit Barbara Valentin, Thilo Prückner, Anna Loos und Dieter Landuris verfilmt wurde.

Dreharbeiten

Andreas Dirr (21. DW 2009/2010) schrieb Das dunkle Nest in der 21. Drehbuchwerkstatt München. Er wurde von Dr. Gabriela Sperl betreut. Nun hat das ZDF sein Buch mit Christian Berkel in der Hauptrolle verfilmt. Unter der Regie von Christine Hartmann stehen außerdem Katharina Müller-Elmau, Petra Schmidt-Schaller, Johann von Bülow, Peter Lerchbaumer, Andreas Schmidt und andere vor der Kamera. Sie können Andreas Dirr bei den HFF-Screenings im Januar kennen lernen. Er wird dort am Donnerstag, den 27. Januar 2011, ab 12.30 Uhr zwei neue Drehbuchprojekte vorstellen.

Fernsehen

Die Weihnachtskomödie Zimtstern und Halbmond von DW-Absolvent Daniel Speck (5. DW 1993/94) wird am Montag, den 27.12.2010 im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. Darsteller: Robert Atzorn, Gundi Ellert, Lisa Maria Potthoff und Omar El-Saeidi.


In der ARD ist am Sonntag, den 16. Januar 2011, 20.15 Uhr, der nächste SWR-Tatort: Der schöne Schein zu sehen. Das Drehbuch schrieb DW-Absolventin Susanne Schneider (1. DW 1989/90)

Bücher

Das neue Buch der DW-Absolventin Anke Maria Leitzgen (4. DW 1992/93) ist erschienen. Gemeinsam mit Lisa Rienermann, die auch für die Illustrationen verantwortlich ist, schrieb sie das Kinder- und Jugendbuch: Entdecke deine Stadt: Stadtsafari für Kinder. Verlagstext: „In jeder Stadt gibt es viel mehr zu entdecken, als man auf den ersten Blick wahrnimmt. Deshalb ist dieses Buch ein Ideenschatz zum Stadtentdecken. Es gibt jede Menge neue, spannende Tipps für eine Stadtsafari mit Freunden, Geschwistern und Eltern. Man erfährt, wie man als Kind die Stadt zum Riesenspielplatz erklären kann.“ Preis: 14.95 Euro