Aus der Trivialität der Existenz können wir nicht durch die Türen entkommen, sondern über die Dächer.

Ersetzen wir all die Definitionen der "Menschenwürde", die lediglich ekstatische Stoßgebete sind, durch eine einfache und schlichte: alles langsam tun.

Die Idee der "freien Entfaltung der Persönlichkeit" scheint ausgezeichnet, solange man nicht auf Individuen stößt, deren Persönlichkeit sich frei entfaltet hat.

Wer sich damit brüstet, er habe "viel erlebt", sollte besser schweigen, um uns nicht erkennen zu lassen, dass er nichts begriffen hat.

Unter dem Vorwand der Arbeitsbeschaffung für den Hungernden verkauft der Fortschrittler die nutzlosen Artefakte, die er herstellt. Die Armen sind die Ausrede des Industrialismus, um den Reichen zu bereichern

Das Proletariat taucht auf, wenn das gewöhnliche Volk sich in eine Klasse verwandelt, die die Wertmaßstäbe des Bürgertums übernimmt, ohne bürgerliche Güter zu besitzen.

Nichts ist abstoßender als das, was der Dummkopf "eine harmonische und ausgeglichene sexuelle Aktivität" nennt. Die hygienische und methodische Sexualität ist die einzige Perversion, die die Dämonen ebenso verabscheuen wie die Engel.

Die Immoralität des Regierenden ist der letzte Schutz des Staatsbürgers gegen die wachsende Macht des Staates. Vom pflichtvergessenen Beamten kann man Mitleid erhoffen, aber nicht vom Doktrinär.

Das Leben ist eine Werkstatt von Hierarchien. Allein der Tod ist Demokrat.

Die kulturelle Propaganda der letzten Jahrzehnte (in den Schulen, der Presse, etc.) hat nicht das Publikum erzogen, sie hat es nur - wie manche Mission - erreicht, dass die Eingeborenen ihre Zeremonien im Verborgenen abhalten.

Der Reaktionär respektiert nicht alles, was die Geschichte mit sich bringt, aber er respektiert nur, was sie mit sich bringt.

Was zum Beispiel Ludwig XIV. und Goethe nicht brauchten, kann uns als Kriterium des Unnützen dienen.

Diese Befreiung der Menschheit, die das 19. Jahrhundert ausgerufen hat, war schließlich nicht mehr als der internationale Tourismus.

Die Ideen, die am wenigsten auf die Politik Einfluss haben, sind die politischen.

Das Verbrechen, das zu begehen man sich anschickt, ist manchmal so furchtbar, dass der Vorwand der Nation nicht ausreicht und man sich auf die Menschheit berufen muss.

Das 18. Jahrhundert hinterließ dem neunzehnten seine ganzen Güter - außer dem guten Geschmack.

Mensch der Moderne sein heißt, den fremden Tod kalten Herzens sehen und nie an den eigenen denken.

Das tätige Leben vertiert.

Der Mensch kann sich gegen die Inkohärenz des Universums nur mittels einer analogen Inkohärenz schützen.

Die Konzentration der Macht in der egalitären Gesellschaft erlaubt es nur dem obersten Machthaber, frei zu sein. Die Aufsplitterung der Macht in der hierarchischen Gesellschaft hingegen schafft eine Pyramide von Freiheiten. Die egalitäre Gesellschaft reiht Epochen der sklavischen Lähmung an Perioden der anarchistischen Konvulsionen. Das Individuum in der hierarchischen Gesellschaft braucht sich im Gegensatz dazu nicht aufzulehnen, um frei zu sein, noch erniedrigt es sich, wenn es sich nicht auflehnt.

Die Universität erzieht, sofern sie den Jugendlichen lehrt, sich für all das zu begeistern, was später nutzlos sein wird.

Um sich mit ruhmreichen Namen brüsten zu können, muss die moderne Welt die ihrer Feinde ins Treffen führen.

Wie die Adelstitel ist der Aberglaube grotesk, wenn er nicht einmal auf das Mittelalter zurückgeht.

Alles im Mittelalter, von einer romanischen Kirche oder einem Lehnsverhältnis bis zu einem gotischen Kreuzweg oder einem Pilger aus Canterbury ist urwüchsig, sinnlich, konkret. Denn der mittelalterliche Mensch empfand die Transzendenz als ein wahrnehmbares Attribut des Objektes.

Dem 19. Jahrhundert gelang nur eine ethische Konstruktion großen Stils: das preußische Offizierkorps.

Die Moderne hat dem Menschen das Recht erkämpft, sich in der Öffentlichkeit auszukotzen.

Ein industrialisiertes Land ist ein solches, in dem die Flüsse den, der in ihnen badet nicht ertränken, sondern vergiften

Der Schwachsinn wechselt in jeder Epoche sein Thema, damit er nicht erkannt wird.

Vulgäre Zerstreuung und vulgäre Beschäftigung sind heute die einzigen, für die man sich nicht zu entschuldigen braucht.

Uns vor einer Mehrheit zu beugen ist nur vernünftig, wenn wir ohne Waffen sind.

Der Hohlkopf glaubt, dass der feinfühlige Mensch auf alles, dem er aus dem Weg geht, "Verzicht" leiste.

Die authentische Kunst dieses Jahrhunderts ist eine Erforschung der Leere, eine Bestandsaufnahme der Abwesenheit.

Die Vergangenheit ist die Quelle der Poesie; die Zukunft ist das Arsenal der Rhetorik.

Die linken Ideologien sind die Strategie, mit der das Kleinbürgertum sich der Welt bemächtigt hat.

Der moderne Staat wird sein Wesen verwirklichen, wenn die Polizei, wie Gott, allen menschlichen Akten beiwohnen wird.

Der Mensch bewundert aufrichtig nur das Unverdiente. Talent, Abstammung, Schönheit.

Die Individuen gleichen einander in der modernen Gesellschaft täglich mehr - und täglich haben sie miteinander weniger zu tun. Identische Monaden, die sich mit blindwütigem Individualismus gegenübertreten.

Die Tiefe der menschlichen Seele kennen nur der Sklavenhändler und der Kuppler.

Dass man lokal sein konnte, ohne provinziell zu sein, war eines der mittelalterlichen Wunder.

Keine Arbeit entehrt, aber alle setzen herab.