Eva Mieke

 
1971 - 1981 Dramaturgin, Produzentin und Autorin der Bavaria-Ateliergesellschaft, München

seit 1981 freie Autorin

1988 Turorentätigkeit an der Film- und Fernseh-
akademie (DFFB), Berlin.

  Spielfilme

1988 WEISS AUF SCHWARZ (Drehbuchförderung der Bayerischen Filmförderung)

1998/1999 BLAUE REITERINNEN (BMI-Drehbuch-Förderung)


Fernsehspiele

1968 DER EINE UND DER ANDERE (SFB, R: Toelle)

1971 BESUCH DER TOCHTER (ZDF, R: Witt)

1972 AUTOSTOP (nach Kundera) (ZDF, R: K.Emmerich)

1973 FLORIAN (ZDF, R: K.Emmerich)

1976 DREI FREUNDINNEN (ZDF, R: K.Sabrautsky)

1978 IM NEST (ZDF, R: M.Lähn)

1979 VOR DEN VÄTERN STERBEN DIE SÖHNE (nach Th. Brasch) (ZDF, R: C.Holldack)

1985/86 DAS MÄDCHEN UND DIE TAUBEN (ZDF, R: R.Wolffhardt)

1985/86 DER GOLDENE KÄFIG (ZDF, R: H.Genge)

1988 MARLENEKEN (2 Teile) (ZDF,. R: K.Brandauer - Fertigstellung 1990)

1989 DER WIEDERGÄNGER (ZDF, R: I.A.Krämer (nach H. Riedel) - Drehbeginn 2/1990)

1993/94 KATRIN UND WLADIMIR (ZDF, Regie: Jens Becker)

1996 Tatort: DIE KOMMISSARIN (NDR, Regie: Petra Haffter)


Serien und Reihen

1971/72 LERCHENPARK, 7 Folgen à 25' (WWF, R: versch.)

1973/74 EIN HAUS FÜR UNS, 5 Folgen à 25' (WWF, R: versch.)

1975/76 PARTNER GESUCHT, 10 Folgen à 50' (WWF, R: Wolffhardt/Lähn)

1977/78/1982/ BEATE S., 10 Folgen à 50' (ZDF, R: M.Lähn)

1977-79 JAUCHE UND LEVKOJEN und NIRGENDWO IST POENICHEN, 10 Folgen nach C.Brückner (WWF, R: Grävert/Hädrich)

1981-82 DIE SCHWARZEN BRÜDER, 8 Folgen à 25' (WDR, R: Klante)

1987 DIE NORDLICHTER, 5 Folgen à 25' (ZDF, R. Gottlieb)


Auszeichnungen und Preise

1983 Adolph-Grimme-Preis für BEATE S. (Serie für ZDF)

1990 Bayerischer Fernsehpreis für Drehbücher zu dem Zweiteiler MARLENEKEN

1991 "Stern des Jahres" der Münchner Abendzeitung für MARLENEKEN

1991 THE NEW YORK FESTIVAL - 3. Preis "Bestes Internationales Fernsehspiel 1990" für MARLENEKEN